FAQ

Hallo! Willkommen bei den Penta FAQs!

Hier findest du alles von "Was ist Penta?" bis hin zu Fragen übers Banking sowie zukünftigen Produkten.

Falls du hier keine Antwort zu deinen Fragen findest, zögere bitte nicht uns direkt unter hello@getpenta.com zu kontaktieren.

Die FAQs wurden zuletzt am 23. Februar 2018 aktualisiert.

Allgemein

Was ist Penta?

Penta bietet Konten für Geschäftskunden in Deutschland an. Das Konto kommt mit einer deutschen IBAN sowie einer MasterCard und wird von unserem Partner, der solarisBank, bereitgestellt. In Kürze werden unsere Geschäftskunden in der Lage sein, direkt über ihr Konto nützliche Integrationen einzubinden und zu nutzen.

Ist Penta eine Bank?

Penta stellt die technische Infrastruktur, das Interface und die Fintech-Services zur Verfügung. Unsere Konten werden von der solarisBank AG bereitgestellt, die über eine Vollbanklizenz verfügt und der BaFin-Aufsicht unterliegt.

Welche Rechtsformen werden derzeit von Penta unterstützt?

Momentan ist Penta nur für deutsche Firmen verfügbar. Derzeit unterstützen wir Firmen mit folgenden Rechtsformen: GmbH, UG, GbR, AG, eK, KG, OHG, PartG, eG, sowie GmbH in Gründung und UG in Gründung.

Sind meine Einlagen sicher?

Ja, die Einlagen beim kontoführenden Institut (solarisBank AG) unterliegen dem deutschen Einlagensicherungsgesetz (EinSiG) und sind wie bei herkömmlichen deutschen Kreditinstituten bis zu EUR 100.000,- abgesichert.

Wann geht Penta live?

Penta ist bereits live für Geschäftskunden in Deutschland.

Wird das Penta Konto an die SCHUFA gemeldet?

Nein, wir melden unsere Geschäftskunden nicht der SCHUFA. Unser Geschäftskonto stellt derzeit keinen Kreditrahmen zur Verfügung, sondern ist ein sogenanntes reines Debit-Konto.

Wie kann ich mich beschweren?

Der beste Weg uns zu kontaktieren ist per E-Mail an: help@getpenta.com. Anderenfalls kannst du uns auch gerne telefonisch erreichen. Jegliches Feedback ist willkommen und erlaubt es uns, unser Produkt  tagtäglich besser zu machen.

Was macht Penta besser als traditionelle Banken?

Penta ist komplett digital, einfach und intuitiv zu benutzen und unser Geschäftsmodell ist den spezifischen Bedürfnissen von Gründern und Unternehmern angepasst. Dies ist in Deutschland derzeit einzigartig.

Kontoeröffnung

Wird Penta auch in andere Länder expandieren?

Die nächsten Länder in denen Penta verfügbar sein wird, werden voraussichtlich Großbritannien, Niederlande, Polen, Spanien und Belgien sein. Melde dich gerne per Email, falls du andere Vorschläge für uns hast oder über unsere Expansionspläne auf dem Laufenden gehalten werden möchtest.

Wie kann ich mich anmelden?

Du kannst dich innerhalb von wenigen Minuten online anmelden.

Welche Informationen benötigt Penta, um ein Geschäftskonto zu eröffnen?

Sobald du mit der Anmeldung loslegst, werden wir dich um einige Informationen zu dir sowie über dein Unternehmen bitten. Wir sind rechtlich dazu verpflichtet, bestimmte Daten abzufragen, um dein Konto eröffnen zu können.

Welche Dokumente benötige ich für die Kontoeröffnung?

Du benötigst lediglich deinen Pass/Personalausweis und eine Webcam, um unsere Online-Videoidentifikation durchzuführen.

Wie lange dauert der Registrierungsprozess?

Der gesamte Prozess dauert in etwa 15 Minuten.

Kosten & Gebühren

Wird mein Konto dauerhaft kostenlos sein?

Ja. Wir haben bei Penta nicht vor, monatliche Kontoführungsgebühren zu erheben. Die erste MasterCard für deine Firma ist ebenfalls in unserem kostenlosen Basiskonto integriert. Ebenso wie die ersten 10 ausgehenden Transaktionen.

Sobald die Bedürfnisse deiner Firma steigen, stellen wir dir nützliche Tools zur Verfügung. Diese Tools kannst du dir dann jederzeit nach Bedarf hinzubuchen oder abbestellen.

Gibt es versteckte Kosten?

Nein. Bevor etwas kostenpflichtig wird oder von uns in unser Leistungsangebot integriert wird, werden wir dich immer informieren.

Welche Gebühren verlangt Penta für Bargeldabhebungen am Geldautomaten?

Falls du mit deiner MasterCard Geld abheben möchtest, fallen 2% (min. 2 EUR) der Summe pro Abhebung an.

Wieviel kosten die Integrationen, die Penta anbietet?

Das Basiskonto ist kostenlos. Die ersten 10 ausgehenden Transaktionen sind inklusive. Jede weitere kostet 10 Cent. Zusätzliche Integrationen und Services werden dir nur dann berechnet, wenn du diese auch wirklich nutzt. Die vollständige Preisliste kannst du hier abrufen.

Produktfeatures

Ist das Penta Geschäftskonto ein ganz normales Konto?

Penta bietet Konten für Geschäftskunden in Deutschland an. Das Konto kommt mit einer deutschen IBAN sowie einer MasterCard und wird von unserem Partner, der solarisBank, bereitgestellt. In Kürze werden unsere Geschäftskunden in der Lage sein, direkt über ihr Konto nützliche Integrationen einzubinden und zu nutzen.

Wieviele Karten kommen mit dem Penta Geschäftskonto?

Sobald du dein Konto eröffnest, senden wir dir deine erste MasterCard kostenlos an deine Firmenadresse. In Kürze kannst du dann für dein Team zusätzliche MasterCards (Kosten: 2 EUR pro Stück und Monat) bestellen. Außerdem wirst du in der Lage sein, individuelle Rechte und Limite pro Karte und Mitarbeiter festzulegen.

Was passiert wenn ich meine Karte verliere?

Falls du deine Karte verloren hast, logge dich in unser Online-Banking-Portal ein und deaktiviere deine Karte. Falls du eine neue Karte benötigst, melde dich bei help@getpenta.com und wir helfen dir gerne weiter.

Kann ich mehrere Personen zu meinem Penta Konto hinzufügen?

Aktuell nicht, wird aber in Kürze möglich sein.

Kann ich Penta auf mehreren Plattformen nutzen?

Momentan testen wir gerade unsere App mit einigen wenigen ausgewählten Kunden und werden diese in den nächsten Monaten herausbringen. In der Zwischenzeit kannst du Penta auch über deinen Browser auf dem Handy nutzen.

Welche Tools bietet Penta bereits an?

Momentan bekommst du eine kostenlose MasterCard und kannst Zahlungen (SEPA) tätigen. Kontoauszüge kannst du ebenfalls erstellen und herunterladen. Wir stellen dir auch deine Kontodaten als .csv-Datei zur Verfügung.

Kann ich mein Konto kündigen bzw. auflösen?

Selbstverständlich ist das möglich und wir versprechen, diesen Prozess nicht unnötig kompliziert zu machen.

Steuerliche Daten

Wieso benötigt Penta steuerliche Daten über meine Firma?

Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, innerhalb von 90 Tagen nach Kontoeröffnung, Steuerdaten über deine Firma zu erheben. Dies beinhaltet:

- Die steuerliche Identifikationsnummer (TIN) für alle Länder in denen deine Firma steuerlich ansässig ist.
- Eine steuerliche Klassifizierung nach internationalen Steuerrichtlinien, dem sogenannten Common Reporting Standard.

Was ist meine TIN?

Die steuerliche Identifikationsnummer (TIN) ist auch bekannt als "Wirtschaftliche Identifikationsnummer". Die TIN ist in den meisten Fällen eine 11-stellige Nummer und ist ähnlich dem folgenden Format: 111/111/11111. Die TIN ist nicht gleichzusetzen mit deiner Umsatzsteueridentifikationsnummer (USt. ID).

Wo kann ich meine deutsche TIN finden?

Dein zuständiges Finanzamt sollte dir im Rahmen der Firmengründung einen Brief gesendet haben, der deine TIN enthält. Du kannst auch den Steuerberater deiner Firma kontaktieren, da er diese Information ebenso haben sollte.

Was ist der "Common Reporting Standard"?

Der Common Reporting Standard (CRS) ist ein Standard zum zwischenstaatlichen Datenaustausch der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit (OECD). Ziel ist es, Steuerhinterziehung zu bekämpfen.

Welche CRS-Kategorie muss ich für meine Firma auswählen?

Der Common Reporting Standard (CRS) definiert fünf Kategorien. Wie mit jeder Steuerrichtlinie, kann diese auf den ersten Blick kompliziert erscheinen. In der nächsten Version unserer FAQs gehen wir auf diese Hauptkategorien tiefer ein und wollen dir dabei helfen, die richtige Kategorie für deine Firma auszuwählen.

Bitte beachte jedoch, dass wir keine steuerliche Beratung anbieten und du bei tiefergehenden Fragen deinen bzw. einen fachkundingen Steuerberater kontaktieren solltest.

Was ist ein "Aktiver NFE"?

Du bist höchstwahrscheinlich ein "Aktiver NFE" falls du in eine der untenstehenden Unterkategorien fällst:

- Aktive Firma: Deine Firma ist aktiv und produziert Produkte oder bietet Services an. Bei weniger als 50 Prozent der Bruttoeinkünfte oder der Vermögenswerte des NFE, im vorangegangenen Kalenderjahr oder eines anderen geeigneten Meldezeitraums, handelt es sich um passive Einkünfte oder wurden mit diesen erzielt. Passive Einkünfte sind beispielsweise Dividenden, Zinsen, Lizenzen oder Mieten.

- Firma in Gründung:  Deine Firma betreibt noch kein Geschäft und hat auch in der Vergangenheit kein Geschäft betrieben, legt jedoch Kapital in Vermögenswerten an, mit der Absicht, ein anderes Geschäft als das eines Finanzinstituts zu betreiben.

- Holding: Alle wesentlichen Tätigkeiten deiner Firma bestehen im (vollständigen oder teilweisen) Besitzen und Verwalten der Beteiligungen an einer oder mehreren Tochtergesellschaften, die eine andere Geschäftstätigkeit als die eines Finanzinstituts ausüben, sowie in der Finanzierung und Erbringung von Dienstleistungen für diese Tochtergesellschaften. Ausgeschlossen für diesen Status sind Unternehmen, die als Anlagefonds tätig sind (oder sich als solche bezeichnen); dies beinhaltet beispieslweise auch einein Beteiligungskapitalfonds, einen Wagniskapitalfonds, einen sogenannten „Leveraged-Buyout-Fonds“ oder ein Anlageinstrument, dessen Zweck darin besteht, Gesellschaften zu erwerben oder zu finanzieren und anschließend Anteile an diesen Gesellschaften als Anlagevermögen zu halten.

- Gemeinnützigkeit: Deine Firma wird in ihrem Ansässigkeitsstaat ausschließlich für religiöse, gemeinnützige, wissenschaftliche, künstlerische, kulturelle, sportliche oder erzieherische Zwecke errichtet und betrieben, oder ist in ihrem  Ansässigkeitsstaat ein Berufsverband, eine Vereinigung von Geschäftsleuten, eine Handelskammer, ein Arbeitnehmerverband, ein Landwirtschafts- oder Gartenbauverband, eine Bürgervereinigung oder eine Organisation, die ausschließlich zur Wohlfahrtsförderung betrieben wird.

- Firma in Restrukturierung oder Auflösung: Deine Firma war in den vergangenen fünf Jahren kein Finanzinstitut und veräußert derzeit ihre Vermögenswerte oder führt eine Umstrukturierung durch, mit der Absicht, eine andere Tätigkeit, als die eines Finanzinstituts aufzunehmen oder wieder fortzusetzen.

- Börsengelistetes Unternehmen: Die Aktien deines Unternehmens werden regulär an einer Wertpapierbörse gehandelt oder sind eng verbunden mit einem börsengelisteten Unternehmen.

- Öffentliche Organisation: Deine Firma ist eine innerstaatliche (i.S.v. heimische) oder internationale (Regierungs-)Organisation, eine Zentralbank oder befindet sich im alleinigen Eigentum einer oder mehrerer der vorgenannten Institutionen.

- Treasury-Center: Die Tätigkeit deiner Firma besteht vorwiegend in der Finanzierung und der Absicherung von Transaktionen (Hedging) mit oder für verbundene(n) Unternehmen, die keine Finanzinstitute sind, und er erbringt keine Finanzierungs- oder Absicherungsleistungen für unverbundene Unternehmen. Die Konzerngruppe dieser verbundenen Unternehmen muss dabei vorwiegend eine andere Geschäftstätigkeit als die eines Finanzinstituts ausüben.

Was ist ein "Passiver NFE"?

Sollte deine Firma nicht unter die Definitionen eines "Aktiven" fallen und keine "FI" sein, dann ist deine Firma höchstwahrscheinlich eine "PI".

Was ist ein "Passiver NFE - Investmentunternehmen Typ B"?

Deine Firma ist eine Investmentgesellschaft (Typ B), die in einem nicht-teilnehmenden Land ansässig ist und von einem anderen Finanzinstitut verwaltet wird.

Was passiert wenn ich diese Daten nicht innerhalb von 90 Tagen bereitstelle?

Leider sind wir dann gezwungen dein Konto temporär zu sperren bis du dieses nachgeholt hast. Wir haben hier leider keinen Spielraum. Die gute Nachricht ist, dass du all dies online erledigen kannst.

Werden diese Daten mit jemandem geteilt?

Penta und solarisBank AG respektieren den Schutz und die Sicherheit deiner Daten. Deine Daten werden nur dann an die zuständige steuerliche Behörde weitergeleitet, wenn solarisBank AG hierzu gesetzlich verpflichtet ist.